Belletristik

Wege und Entscheidungen - Erzählungen

Dezember 2015
"Wege und Entscheidungen", Erzählungen von Hubert M. Spoerri ISBN 978-3-95781-032-8 erschienen 2015 im Hierophant-Verlag, Heppenheim 235 Seiten, Softcover, € 14,90 zu beziehen beim Verlag, bei Buchhandlungen, im Internet.

Wege und Entscheidungen - Cover mit Inhaltsangabe (Coverrückseite)

2015

Wege und Entscheidungen - Inhaltsübersicht

2015
Die folgenden zehn, in diesem Band enthaltenen Erzählungen sind von 1963 bis 2015 entstanden. - Weggabelung (2013) - Plötzliche Trennung (1986) - Die Unfassbare (2009) - Überirdische Zusammenkunft (1986) - Letzte Tage mit Wladimir (2009) - Eine merkwürdige Ausstellung (1988) - Das Bäumlein (1960) - Wortloser Abschied (1965) - Was gewollt war (2015) - Rubikon (2015)

Vier Frauen - Abenteuer in Parallelwelten

2013-2017
"Vier Frauen - Abenteuer in Parallelwelten", Vier Fantasieerzählungen von Hubert M. Spoerri ISBN 978-3-95781-059-5 erschienen 2017 im Hierophant-Verlag, Heppenheim 243 Seiten, Softcover, € 14,90 zu beziehen beim Verlag, bei Buchhandlungen, im Internet

Vier Frauen - Cover mit Inhaltsangabe (Coverrückseite)

November 2017

Vier Frauen - Abenteuer in Parallelwelten - Inhaltsübersicht

2013-2017
Es handelt sich um folgende vier Erzählungen: - Lilisa (2013/2014, 2017) - Gondwina (2013/2014, 2017) - Rossana (2017) - Kergi (2013/2014, 2017)

Die Fantasy-Bilder zur Erzählung "Lilisa"

Dezember 2013 - Januar 2014
Diese Erzählung habe ich zu Fantasy-Bildern geschrieben, die frei im Netz heruntergeladen werden können. Ich zeige diese Bilder auf meiner Web-Seite, damit interessierte Leser nachvollziehen können, woraus die Erzählung entstanden ist. Dabei erkläre ich ausdrücklich, dass mir die Bilder auf meiner Web-Seite keinerlei wirtschaftlichen Nutzen bringen und nur der unentgeltlichen Allgmeinbildung dienen. Die vorgegebenen Bilder inspirierten mich zu der märchenhaften Geschichte im Reich der heiligen Berge. - Witukind, ein Vertreter des Spirituellen Rates Mitteleuropas mit Sitz in Dresden, übernimmt in einer Parallelwelt aus Verehrung für Prinzessin Sinandra den schwierigen Auftrag, ihr als Hochzeitsgeschenk den Schlüssel zu einem geheimen Schatz zu überreichen. Das kann nur mit Hilfe der zauberhaften Fee Lilisa gelingen, die eine weibliche Variante der in Lichtkörpern lebenden Himmlischen Menschen ist. Wird die Fee ihm den Zugang zum Schatz verraten? Jedenfalls erkennt er bald, dass die Freundschaft mit der wundersamen Frau ihm wichtiger als der geheime Gold- und Schmuckschatz ist. Lilisa, Gondwina, Rossana und Kergi sind verschiedenen Ebenen des Frauseins gewidmet und bilden eine Tetralogie, die am besten in dieser Reihenfolge zu lesen ist.

Die Fantasy-Bilder zur Erzählung "Gondwina"

Dezember 2013 - Januar 2014
Diese Erzählung habe ich zu Fantasy-Bildern geschrieben, die frei im Netz heruntergeladen werden können. Ich zeige diese Bilder auf meiner Web-Seite, damit interessierte Leser nachvollziehen können, woraus die Erzählung entstanden ist. Dabei erkläre ich ausdrücklich, dass mir die Bilder auf meiner Web-Seite keinerlei wirtschaftlichen Nutzen bringen und nur der unentgeltlichen Allgmeinbildung dienen. Die vorgegebenen Bilder inspirierten mich zu der aufwühlend dramatischen Geschichte um die junge Königin Gondwina, die ein prächtiges weibliches Wesen der in animalischen Körpern existierenden Kulturmenschen im Gegensatz zu den in Lichtkörpern lebenden Himmlischen Menschen ist. Witukind, ein Vertreter des Spirituellen Rates Mitteleuropas mit Sitz in Dresden, übernimmt in einer Parallelwelt die schwierige Mission, dem befreundeten König Baltrano und dessen Reich der tausend Seen gegen die aggressive Politik Königin Gondwinas, Herrscherin des Reiches Anchora, zu Hilfe zu eilen. Die Hilfe umfasst zwei Seiten, eine militärische und eine diplomatische. Wird es Witukind gelingen, die Kriegspolitik der unglaublich attraktiven jungen Königin nicht nur zu stoppen, sondern auch Gondwinas Gesinnung zu ändern?

Die Fantasy-Bilder zur Erzählung "Rossana"

Januar bis Februar 2017
Diese Erzählung habe ich zu Fantasy-Bildern geschrieben, die frei im Netz heruntergeladen werden können. Ich zeige diese Bilder auf meiner Web-Seite, damit interessierte Leser nachvollziehen können, woraus die Erzählung entstanden ist. Dabei erkläre ich ausdrücklich, dass mir die Bilder auf meiner Web-Seite keinerlei wirtschaftlichen Nutzen bringen und nur der unentgeltlichen Allgmeinbildung dienen. Die vorgegebenen Bilder inspirierten mich zur Geschichte um Königin Rossana, die mit Hilfe eines Magiers unrechtmäßig ihren Körper verjüngte, um ihr sexuelles Verlangen ausleben zu können. - Es geht um die Entmachtung des dunklen Magiers und um Rossanas Wandlung. Witukind, der Erzähler, gehört zum Spirituellen Rat Mitteleuropas, von dem Forschungsreisen in andere Welten durchgeführt werden. Er hat sich vorgenommen, Rossanas Schicksal auf einem fernen Planeten unserer Galaxie ins Positive zu wenden.

Die Fantasy-Bilder zur Erzählung "Kergi"

Januar 2014
Diese Erzählung habe ich zu Fantasy-Bildern geschrieben, die frei im Netz heruntergeladen werden können. Ich zeige diese Bilder auf meiner Web-Seite, damit interessierte Leser nachvollziehen können, woraus die Erzählung entstanden ist. Dabei erkläre ich ausdrücklich, dass mir die Bilder auf meiner Web-Seite keinerlei wirtschaftlichen Nutzen bringen und nur der unentgeltlichen Allgmeinbildung dienen. Die vorgegebenen Bilder inspirierten mich zur Geschichte um eine junge Frau, die Kergi genannt wird, obwohl sie eigentlich keinen Namen hat. Sie lebt in einer Parallelwelt als reiner Naturmensch und geht zum Beispiel mit Löwen jagen. Die Naturmenschen, die über kein individuelles Selbst-bewusstsein verfügen, bringen auch erstaunliche kulturelle Erzeugnisse wie Baumhäuser, Werkzeuge u.a. hervor. Wie ist es möglich, dass sie dazu fähig sind? Das wirft tiefe philosophische Fragen auf, die Witukind, der Erforscher dieser seltsamen Parallelwelt, zu beantworten versucht. Die vier Erzählungen "Lilisa", "Gondwina", "Rossana" und "Kergi" bilden eine Tetralogie. Witukind, der Erzähler, ist Mitglied des Spirituellen Rates Mitteleuropas, von dem Forschungsreisen in andere Welten durchgeführt werden. Diesem Rat, dessen Sitzungen von viel Humor durchzogen sind, gehört auch Archivarius Lindhorst an. Lindhorst kommt in der berühmten, in und um Dresden spielenden Erzählung "Der goldene Topf" von E.T.A. Hoffmann vor.

Ein besonderer Heiratsantrag - Kurzgeschichte zu einem Bild

Dezember 2013
Diese Kurzgeschichte habe ich zu einem Bild von Rudi Hurzlmeier, abgedruckt in dessen Sammelband "Evergrins", geschrieben. Der bekannte Cartoonist hat mir die Veröffentlichung seines Bildes auf meiner Web-Seite erlaubt. Geschichten nach vorgegebenen Bildern zu schreiben, dürfte ein neues literarisches Genre sein. Für mich ist es einfach eine Fantasie-Etüde.

Kinderwunsch - Kurzgeschichte zu einem Bild

Dezember 2013
Diese Kurzgeschichte habe ich zu einem Bild von Rudi Hurzlmeier, abgedruckt in dessen Sammelband "Evergrins", geschrieben. Der bekannte Cartoonist hat mir die Veröffentlichung seines Bildes auf meiner Web-Seite erlaubt. Geschichten nach vorgegebenen Bildern zu schreiben, dürfte ein neues literarisches Genre sein. Für mich ist es einfach eine Fantasie-Etüde.

Fototermin für Touristen - Kurzgeschichte zu einem Bild

Dezember 2013
Diese Kurzgeschichte habe ich zu einem Bild von Rudi Hurzlmeier, abgedruckt in dessen Sammelband "Evergrins", geschrieben. Der bekannte Cartoonist hat mir die Veröffentlichung seines Bildes auf meiner Web-Seite erlaubt. Geschichten nach vorgegebenen Bildern zu schreiben, dürfte ein neues literarisches Genre sein. Für mich ist es einfach eine Fantasie-Etüde.

Meine letzte Inkarnation - Kurzgeschichte zu einem Bild

Dezember 2013
Diese Kurzgeschichte habe ich zu einem Bild von Rudi Hurzlmeier, abgedruckt in dessen Sammelband "Evergrins", geschrieben. Der bekannte Cartoonist hat mir die Veröffentlichung seines Bildes auf meiner Web-Seite erlaubt. Geschichten nach vorgegebenen Bildern zu schreiben, dürfte ein neues literarisches Genre sein. Für mich ist es einfach eine Fantasie-Etüde.

Impromptu - Grotte di Catullo

1965

Impromptu - Kritisches Selbstgespräch

1966

Impromptu - Nächtliches Bad

1965

Impromptu - Venedig

1964

Parabel vom Raum

1966

Prélude - Strömendes Gefühl

Prélude - Ankunft

1965

Prélude - Grotte di Catullo

1964

Prélude - Erna über den Wiesen

1963

Prélude - Oper

1963

Prélude - The girl from Ipanema

1966

Prélude - Tiefenerinnerung

1960

Prélude - Winterlicher Spaziergang

1962

Skizzen I

1964 - 1969
Der Hotelbesitzer erwartete uns bereits. Er war ein kleines, sehr geschäftstüchtig anmutendes Männchen mit ausgiebiger Gestikulation, die sich nicht auf die Arme beschränkte, sondern Oberkörper und Kopf mit einbezog.

Skizzen II

1969 - 1979
Wie soll man so etwas schildern: den Zauber junger Menschen in einer sonnig südlichen und zugleich romantisch wilden Landschaft?
powered by webEdition CMS