Belletristik

VORBEMERKUNG

Gedichte schrieb ich in meiner Jugend (neben Erzählungen und anderem) regelmäßig etwa ab 1957. Die meisten nahm ich nicht in diese Sammlung auf, die vom Jahre 1959 bis zur Gegenwart reicht. Seit langem verfasse ich nur noch gelegentlich ein Gedicht, zum Beispiel wenn ich eines für meine Romane benötige.

Die Gedichte, die auf Die Blütenzweige der Liebe folgen, sind zu Themengruppen wie Gedichte der Innerlichkeit, Liebesgedichte, Gesänge usw. zusammengefasst. Das ist zwar sinnvoll für eine erste Orientierung, sollte aber nicht überbewertet werden. So finden sich beispielsweise Liebesgedichte auch unter den Widmungsgedichten und unter den Gesängen, die ich wegen ihres etwas größeren Umfanges und weil sie in freien Rhythmen geschrieben sind, so nenne. Oder unter der Rubrik Kultur sind auch Gedichte eingeordnet, die mit einem gewissen Recht ebenso als Naturgedichte gelten könnten. Und so weiter! Mein Sortierungsschema ist zwar nützlich, weil jede Gliederung den Überblick erleichtert, sollte aber im Bewusstsein seiner Relativität benützt werden.

Die Blütenzweige der Liebe

1985 und 2007
Ein indisches Märchen frei in Verse gefasst. Dann erzählte sie vom Lande, fern gelegen von der Welt, wo im göttlichen Gewande ewige Jugend sich erhält, Liebespaare sich umfangen, voll von himmlischem Verlangen, unter diamantnem Zelt.

Gedichte der Innerlichkeit

1960 - 2014
27 Titel

Gedenken

1986 - 2017
7 Titel

Kulturgedichte

1960 - 2014
21 Titel

Liebesgedichte

1960 - 1966
12 Titel

Naturgedichte

1961 - 2014
26 Titel

Vermischte Gedichte

1959 - 2014
22 Titel

Widmungsgedichte

1961 - 1977
8 Titel

Liebesgedichte

  • Entschwundenes Glück
  • Kommen und Gehen
  • Liebeslied
  • An Erna
  • Abschied
  • Liebespein
  • Verlangen
  • Vision
  • Sommerliche Liebe
  • Kindersüße
powered by webEdition CMS